Geschäftstreffen

Was wir tun:

Erstberatung
 

Wenn Sie noch nicht wissen, wohin Sie mit Ihren Sozial- oder Kirchenimmobilien wollen, dann ist die Erstberatung das Richtige für Sie:

Der Ablauf:

  • Fragebogen

  • Auswertungsgespräch Fragebogen

  • Analyse

  • Zweitgespräch, Objektsichtung

  • Plausibilisierung der Annahmen, Quickcheck

  • Kurzkonzept mit Empfehlung und Leistungsangebot: Wir liefern einen Quickcheck zur Wirtschaftlichkeit, eine Einschätzung der Perspektive, Varianten zum weiteren Vorgehen

KIMcheck
 

Der KirchenIMmobilien-Check ist ein besonderes Angebot für Kirchengemeinden, die wissen, dass sie ihre Immobilie entwickeln wollen, aber eine strukturierte Entscheidungsaufbereitung und Empfehlungen zum richtigen Weg brauchen:

Ablauf:

  • Startgespräch

  • Fragebogen

  • Plausibilisierung der Angaben

  • Analyse

  • Empfehlungen und Kurzkonzept

  • Auswertungsgespräch

Beratungsangebote zur Immobilienentwicklung
 

Die GSF Immo deckt umfängliche Beratungsleistungen rund um die Immobilieninvestition, Bebauung und Finanzierung ab. Das GSF Immo Team hat langjährige Expertise, zugleich stehen mit den Gesellschaftern und einem Partnernetzwerk projektbezogen weiteres Know-how und Ressourcen bereit, die individuell einbezogen werden.

Wir starten unsere umfangreicheren Angebote mit

  • einem Erhebungsfragebogen

  • Auswertungsgespräch zum Fragebogen

Je nach Bedarf erstellen und führen wir durch:

  • Unternehmensanalyse

  • Unternehmensgründungsberatung / -begleitung

  • Bestandserfassung

  • Erstellung eines Vollständigen Finanzplans für Immobilien

  • Wirtschaftlichkeitsanalysen

  • Finanzierungspläne und -konzeption

  • Förderberatung

  • Förderungsoptimierung

  • Finanzierungspartnersuche

  • Immobilienbewertung / Wertermittlung

  • ESG-Beratung

  • Markt- und Standortanalyse

  • Stadtraum- und Ortserkundungen

  • Raumscouting

  • Stakeholder-Analyse

  • Konzepterstellung

  • Wohnkonzepte

  • Ökologische und nachhaltige Bauberatung

  • Bebauungskonzepte

  • Bedarfsermittlung

  • Rollenklarheit schaffen

  • Varianten zu allen immobilien- und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen erstellen

  • Coaching und Moderation

  • Workshops

  • Meditation zur Klarheitsschaffung

  • Strategiefindung

  • Stärken-/ Schwächenanalysen

  • Entscheidungsfähigkeit der Akteure herstellen

  • Entscheidungsvorlagen

  • Unternehmensbewertung

  • Liquiditätsplanung und betriebswirtschaftliche Fragestellungen

  • Erstellung von Unternehmensplänen

  • Kaufpreisfindung und Vertragsverhandlung

  • Grundstücks- bzw. Objektsuche

  • Ausschreibungsbegleitung

  • Ankaufsvorbereitung und -durchführung

  • Unterstützung bei Findung der richtigen Dienstleister

  • Netzwerk an Bietungs- und Baupartnern

  • Vorträge, Seminare und Schulungen zu Fachthemen

Baugemeinschaftsberatung und Baubetreuung
 

Ablauf Erstberatung

  • Erstkontakt-Fragebogen zu den Gruppeneckdaten

  • Auswertungsgespräch Fragebogen, persönlich und/oder in einer MSTeams-Sitzung

  • Je nach Gruppenzusammensetzung und weiteren Voraussetzungen Kurzcheck mit Empfehlung

Beratung zur Gruppenbildung:

  • Vorschlag Rechtsform: Eigentum, Genossenschaft oder beides gemischt, ggf. andere Rechtsformvorschläge, z.B. Mietshäusersyndikat

  • Vorschlag für die Finanzierungsformen und Förderung

  • Vorschläge für die Vertragswahl

  • Empfehlungen für Kommunikation und Abstimmungen

  • Vorschlag eines „Musterhauses“ für die Gruppenstruktur

  • Vorschlag für die Projektstruktur

  • Hinweise zu Vor- und Nachteilen der verschiedenen baulichen Standards

  • Hinweise zur Bewerbung um Grundstücke

  • Resümee mit Abstimmung der weiteren Schritte

 

Werden einzelne Elemente vertieft gebraucht, dann stehen wir mit den oben dargestellten Beratungsleistungen zur Verfügung.

Die GSF Immo unterstützt im Anschluss gegen Honorar bei der Angebotsabgabe zur Grundstücksausschreibung, mit weiterer Beratungsleistung, Baubetreuung bzw. Projektsteuerung. Betriebs- und Baubuchhaltung decken wir vollumfänglich ab.

 

Gern stellen wir Ihnen unsere Dienstleistungen vor.

Mehr Informationen zum Thema Baugemeinschaften:

Agentur für Baugemeinschaften: https://www.hamburg.de/baugemeinschaften/

Hamburgische Investitions- und Förderbank: https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/baugemeinschaften-mit-individuellem-eigentum

https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/baugemeinschaften-mit-genossenschaftlichem-eigentum

Projektsteuerung
 

Die Projektsteuerung ist das Kernelement jedes professionellen Baumanagements. Dieses Instrument dient dazu, die Prozesse in der Projektumsetzung zu steuern, sodass die Projektziele erreicht werden können. Eines der Steuerungselemente ist das Qualitätsmanagement, welches dazu dient, alle Prozesse laufend zu verbessern.

Seitens des AHO (Ausschusses der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung) wurde das Leistungsbild der Projektsteuerung durch ein abgegrenztes Leistungsbild beschrieben und als „Heft 9 - Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft - Standards für Leistungen und Vergütung“ veröffentlicht. Mit diesem Regelwerk arbeitet seit 2 Jahrzehnten die deutsche Immobilien- und Bauwirtschaft. Demnach umfasst das Leistungsbild der Projektsteuerung folgende Leistungen:

Die Handlungsbereiche der AHO

A Organisation, Information, Koordination und Dokumentation

B Qualitäten und Quantitäten

C Kosten und Finanzierung

D Termine, Kapazitäten und Logistik

E Verträge und Versicherungen

Die Projektstufen der AHO

  1. Projektvorbereitung

  2. Planung

  3. Ausführungsvorbereitung

  4. Ausführung

  5. Projektabschluss

 

Die AHO ist mit seinen 234 Seiten einerseits ein umfangreiches Regelwerk. Andererseits ist sie aber auch sehr allgemein gehalten, da die Regeln für jede Form von Bauvorhaben gelten sollen. In der Praxis zeigt sich, dass jedes Projekt anders ist, besonders dann, wenn Träger im sozialen Bereich sowie Baugemeinschaften ihr individuelles, auf deren spezielle Bedürfnisse abgestimmtes, Projekt umsetzen. Daher entwickeln wir aus den Aufgaben der AHO zu jedem Projekt ein speziell zugeschnittenes Tool mit den Aufgaben der Projektsteuerung, die einerseits die Projektbesonderheiten erfassen, andererseits deutlich zielgenauer die Regelaufgaben beschreiben als die AHO.

Grundstückserwerb und -veräußerung
 

Der Verkauf von Kirchenimmobilien ist kein leichter Prozess, da viele Aspekte in der Entscheidung und im Verkaufsprozess zu bedenken sind. Wir bieten an, mit den Kirchengemeinden ein Erbbaurechts-, Tausch- oder Verkaufskonzept zu erarbeiten und die richtigen Partner auszuwählen, die eine quartiersbezogene, nachhaltige Weiterentwicklung der Immobilie gewährleisten. Gern stellen wir auch den Kontakt zu Baugemeinschaften her, die oft sehr interessiert an Grundstücken sind, mit neuen, individuellen Ansätzen Kirchgebäude bzw. Kirchenimmobillien weiter zu entwickeln und sich sozial einzubringen.

Wenn beabsichtigt ist, ein Grundstück in einem Ausschreibungsverfahren zu veräußern, organisieren wir gern diesen Prozess und unterstützen bei der Auswahl.

Sollte eine Kirchengemeinde uns als Projektentwickler und Investor einbinden wollen, können wir die Immobilien direkt ankaufen oder mit Ihnen gemeinsam entwickeln.

Investitions- und Finanzierungsrechnungen
 

Wir analysieren die Wirtschaftlichkeit und Finanzierungsplanung für Investitionskonzepte, Ankäufe/ Verkäufe und konkrete Bauprojekte. Diese Dienstleistung stellen wir im Rahmen von Beratungsprojekten, Baubetreuungen oder Projektsteuerungen fallbezogen zur Verfügung.

 

Unsere Expertise in diesem Bereich zeichnet uns aus: Investitions- und Finanzierungsrechnung bei GSF Immo ist – zusammen mit dem Investor – ein Iterationsprozess, der die Wirtschaftlichkeit der Investition sicherstellt, Risiken minimiert und die Finanzierung plant! Wir nutzen moderne Wirtschaftlichkeitsrechnungsmethoden, mit Einbindung von öffentlicher Förderung.