Solarmodule auf dem Dach

Unsere Leistungen:
CO2-Beratung für Ihre Immobilie

Zeit zu handeln

Die Wärmeversorgung der Gebäude in Deutschland ist für rund ein Drittel des CO2-Ausstoßes verantwortlich. Wir wollen durch energetische Sanierungen, energieeffiziente Neubauten, eine effiziente Wärmeversorgung u.v.m. den Energieverbrauch senken und CO2-neutrale Immobilien schaffen.

Wie können Immobilen zukunftsfähig sein?

Wir bieten eine CO2-Beratung für Kirchengemeinden, soziale Träger und Baugemeinschaften an. Inhalte unserer Beratung sind Erkundung und Einschätzung der Gegebenheiten der Immobilie(n). Wir diskutieren Lösungsansätze, stellen ein gemeinsames Verständnis über Lösungsvorschläge her. Spielräume werden abgesteckt und Umsetzungs- und Finanzierungsvorschläge werden erarbeitet und unterbreitet. Eine Beschlusslage führen wir herbei.

Bei einer persönlichen Vor-Ort-Beratung, einem ersten Gespräch, stellen wir GSF-Immo und unsere Dienstleistung vor. Auf der Grundlage unseres Vorschlags für eine Zusammenarbeit, der aus dem ersten Termin resultiert, entscheidet der Kunde, ob es in einer nächsten Phase zu einer konkreten Ausarbeitung und zu einer Empfehlung kommen soll.

Was unterschiedet uns vom Energieberater?

Der Energieberater erarbeitet eine technische Betrachtung eines einzelnen Gebäudes. Das ist für uns nur einer von vielen Bausteinen, denn wir erarbeiten eine umfassende Betrachtung der CO2-Neutralität aus Sicht der Kirche bzw. der Grundstückseigentümer, bis hin zur Schaffung einer Beschlussfähigkeit für die Klimaziele sowie zu allen Immobilien.

Infos zum Klimaschutzgesetz

Mit der Änderung des Klimaschutzgesetzes hat die Bundesregierung die Klimaschutzvorgaben verschärft und das Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2045 verankert.

Bereits bis 2030 sollen die Emissionen um 65% gegenüber 1990 sinken. Auf dem Weg dorthin sieht das Gesetz in den 2030er Jahren konkrete jährliche Minderungsziele vor.

Bis zum Jahr 2045 soll Deutschland Treibhausgasneutralität erreichen. Nach dem Jahr 2050 strebt die Bundesregierung negative Emissionen an.

Ihre Ansprechpartner
Roland Keich und Karsten Wagner.jpg

Die beiden Geschäftsführer haben jahrzehnte-lange Erfahrungen und sind selbst Kirchengemeinderäte und Baugemeinschaftsmitglieder in Hamburg. 

Roland Keich (links im Bild), Dipl.-Sozialökonom und Sustainable Finance Manager (VÖB), 24 Jahre in leitender Position in der Immobilien- und Finanzwirtschaft, zuletzt in der Hamburger Förderbank, Privatdozent an Hochschulen für Immobilienfinanzierung & Nachhaltigkeit.

Karsten Wagner (rechts im Bild), Dipl.-Ing. Architekt und Dipl. Wohnungs- und Immobilienwirt, fast 30 Jahre Projekterfahrung mit 80 entwickelten und umgesetzten Projekten mit Kirchengemeinden, Baugemeinschaften und sozialen Trägern – mit und ohne öffentliche Förderung.