top of page
  • AutorenbildGSF Team

ESG und Digitalisierung im Sprint - Impressionen von der neuen Immobilienmesse im Norden

Sie ist zwei Jahre alt und füllt eine der großen Messehallen in Hannover: die Real Estate Arena (REA). Nein, von der Dimension einer Expo Real in München ist die Real Estate Arena in Hannover noch weit entfernt, dafür ist sie regionaler, persönlicher und bietet einem somit gute Möglichkeiten, alte Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. Es mögen noch viele große Unternehmen und Banken fehlen, doch aufgrund des großen Potentials des Formats scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis sich dies ändern wird. „Häufig ist es noch ein Sondieren, dennoch, für den Norden war es eine Verbands-neutrale Plattform zum Zusammenkommen", fasst GSF Immo Geschäftsführer Roland Keich zusammen.


Roland Keich war in seiner Rolle als Geschäftsführer der GSF und der GSF Immo auf der Real Estate Arena 2023 präsent und war des Weiteren in seiner Funktion als Akademischer Campusleiter Nord der EBZ Business School mit Studierenden auf dem Gemeinschaftsstand des GdW anzutreffen.


"Es gab eine Vielzahl an Fachforen und Unternehmensständen, die sich mit den Themen ESG und Digitalisierung auseinandersetzten. Die Anwesenden geben richtig Gas mit der Transformation, bleibt zu wünschen, dass überall in den Unternehmen auch außerhalb der REA 2023 der Funke überschwappt", stellt Roland Keich zu den Messe-Trends fest.


Es zeigt sich eindeutig, dass Digitalisierung von Gebäuden eine der zentralen Voraussetzungen für die nachhaltige Transformation ist. Eine Vielzahl von Proptechs bestätigten mit ihrer Teilnahme diese Relevanz.

Das Team von Quantrefy mit Roland Keich © GSF Immo

"Noch vor einigen Jahren rankte das Thema ‚Digitalisierung von Gebäuden‘ in einer Umfrage zu den wichtigsten Themenfeldern in der Wohnungswirtschaft auf Platz 10, heute belegt das Thema den ersten Platz", so Ingeborg Esser, Hauptgeschäftsführerin des GdW. Roland Keich sieht deswegen die GSF und GSF Immo mit ihrer Ausrichtung genau auf dem richtigen Kurs. Dieser Kurs wird weiter gestärkt durch die sich entwickelnde Kooperation mit Quantrefy - der ersten ESG Plattform in Europa. Geschäftsführer Justus Wiedemann und Teamlead Sales Theresa Kilian mit Team waren gleichfalls von der REA 2023 begeistert. Mit Quantrefy wird die GSF in Zukunft verstärkt Bildungsangebote zu ESG-Themen konzipieren und für die Wohnungswirtschaft in Norddeutschland die ESG-Plattform erschließen.


Viele Beteiligte der REA waren sich sicher, dass sie auch im kommenden Jahr wieder an der Immobilienmesse teilnehmen wollen. Es entwickelt sich somit ein eigenes Format und Austauschplattform mit der REA in Hannover.




91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page